Printlabor 1

Einführung in die analoge Dunkelkammer

 

In diesem Kurs geht es um die theoretischen und vor Allem praktischen Grundlagen der Dunkelkammerarbeit. Sie lernen, was man alles für eine eigene Dunkelkammer benötigt, wie man die Geräte einrichtet und bedient, wie man Fotochemie richtig ansetzt und natürlich wie man echte analoge Schwarzweiß - Handabzüge von Negativen erstellt.

  • Theoretische Einführung und praktische Grundlagen der Dunkelkammerarbeit
  • Umgang mit Fotochemie und Laborgeräten
  • Anfertigen von Kontaktbögen
  • Erstellen von Fotogrammen
  • Beurteilung und Auswahl von Negativen
  • Erstellen von ersten eigenen Handabzügen auf Schwarzweiß-Fotopapier (PE-Papier)
  • Nachbesprechung

 

 

Kursttyp: Als Einzelkurs oder für 2 Personen.

Termine: Der Kurstermin kann gemeinsam individuell abgesprochen werden.

 

Dauer: ca. 7h

 Sprachen: Deutsch oder Englisch

 

Ort: Berlin

 

Level: Einsteiger

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Corona Schutzvorkehrungen:

Alle anwesenden Personen befolgen die zum Zeitpunkt des Workshops geltenden Regeln der Hygieneschutzmaßnahmenverordnung;

ggf. ist ein negativer Antigen- Schnelltest oder der Nachweis über Impfung / Genesung erforderlich. (3G / 2G)
Das Labor ist zudem mit einem Luftreinigungsgerät ausgestattet.

(Änderungen gemäß aktuell geltender Verordnungen vorbehalten.)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

289,00 €

  • verfügbar / available

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Bartosch (Dienstag, 12 April 2016 13:15)

    Nachdem ich das Buch von Marc gelesen habe, ging es erstmal in die Dunkelkammer um die Theorie umzusetzen. Fernab von unzähligen Internet Anleitungen in Sachen Dunkelkammer-Arbeit, war es mein Ziel einmal einem Profi über die Schulter zu schauen.
    Dazu habe ich beide Einsteiger-Workshops bei Marc gebucht und bin mehr als zufrieden.
    Marc ist in der analogen Entwicklung zu Hause und teilt sehr gerne sein Wissen.
    Dabei geht er individuell auf alle Fragen und Probleme ein. Sein Labor lässt keine Wünsche
    offen. Den Profi Kurs werde ich bestimmt in Zukunft auch buchen.

  • #2

    Sabine de Haen (Mittwoch, 13 April 2016 19:49)

    Nachdem ich das äußerst informative und gut strukturierte Buch von Marc gelesen hatte, habe ich den Einsteigerkurs bei Ihm gebucht. Ich wollte mal den ganzen Ablauf der Arbeit in der Dunkelkammer praktisch erleben. Der Workshop hat dann alle meine Erwartungen voll erfüllt, er war so wie auch das Buch: klar, logisch und eindeutig. Marc hat alle Schritte praktisch durchgespielt und alle Fragen geduldig beantwortet. Auch was die Ausstattung betrifft, hat sich für mich viel geklärt. Danke für diese tolle Möglichkeit!

  • #3

    T. Werner (Dienstag, 15 Januar 2019 23:16)

    Schon lange interessiere ich mich für Analog-Fotografie, hatte aber bis jetzt noch nicht die Möglichkeit, selbst Filme zu entwickeln und Fotos auszubelichten. Die Kombination von Theorie im Buch (einfach und klar verständlich) und Praxis hat mich überzeugt. Ich habe beide Einsteiger-Workshops gemacht und es hat mir riesig Spaß gemacht. Dadurch dass es Einzelkurse sind, kann man alles ausgiebig in Ruhe probieren und nachfragen. Vielen Dank an Marc für die tollen Workshops!

  • #4

    Tanja Kloth-Bober (Dienstag, 07 Juli 2020 16:00)

    Ich kann den Printlabor-Kurs jedem empfehlen, der sich für (schwarzweiß) Fotografie interessiert. Auch „reine“ Digitalfotografen sollten diese Grundlagen einmal mitgenommen haben, denn vieles was heute am PC geschieht hat hier seine Grundlagen. Marc holt einen fachlich da ab, wo man ist, arbeitet sehr sorgfältig und geduldig. Als Ergebnis will man anschließend ein eigenes Labor im Keller einrichten- es macht wirklich Spaß! Vielen Dank für den tollen Workshop!